HDTV

Aus VDR Wiki
Version vom 11. Juli 2016, 17:54 Uhr von Wirbel (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

HDTV ist die Abkürzung für High Definition Television, Fernsehen mit hoher Bildauflösung.

Fernsehen mit Standard Bildauflösung hat bis zu 720 x 576 Bildpunkte. HDTV dagegen bietet deutlich höhere Bildauflösung:

  • 1080p (1920 x 1080 progressive) bei DVB-T2
  • 1080i (1920 x 1080 interlaced)
  • 720p (1280 x 720 progressive)

Gelegentlich wird nach dem Buchstaben i oder p zusätzlich die Anzahl der Frames pro Sekunde angegeben, die Angabe 720p50 meint also Bildformat 720p bei 50 Frames pro Sekunde (fps).

Ein Nachfolger von HDTV namens Ultra High Definition Video mit weiter vergrößerter Bildauflösung ist im Kommen. Erste Geräte sind bereits erhältlich.

Was braucht ein VDR für HDTV?

Neue Formate und Standards

  • im Falle von Satellitenempfang eine DVB-S2 fähige DVB-Karte, da fast alle HD Sender per DVB-S2 gesendet werden
  • im Falle von Kabel-TV eine DVB-C Karte
  • im Falle von terrestrischem TV einen DVB-T2 Tuner, zusätzlich (in Deutschland) Software mit HEVC Unterstützung. (früher auch als H.265 bezeichnet)
  • ein HDTV-fähiges Ausgabe-Plugin oder
  • ein Streaming-Plugin und einen HDTV-fähigen Client

Hardware- und Software-Anforderungen

  • ein normaler Rechner (Dual-Core ab 2GHz) ist schnell genug, falls die Grafikkarte unter Linux gut unterstützt wird (VDPAU oder VAAPI)
  • das Ausgabe-Plugin für die Hardware muss HDTV unterstützen.

Links

  1. HDTV Installationsanleitung Ubuntu
  2. Ubuntu HD VDR mittels SoftHDDevice und VDPAU
  3. Ubuntu VDR DVB-S2 mittels Xine und VDPAU