Infosatepg

Aus VDR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Infosat-EPG ist ein externes Zusatz-Programm für VDR. Seit Februar 2009 gibt es von Infosat-EPG auch eine Version als Plugin Infosatepg-plugin.

Mit diesem ist es möglich, sehr gute EPG-Daten via Satellit (kostenlos) herunterzuladen, um sie anschließend in VDR zu importieren. Dies ist vor allem für Kanäle interessant, die normalerweise keine EPG-Daten senden.

Folgende Kanäle senden über Satellit keine EPG-Daten, und können somit mit den Daten von Infosat-EPG gefüttert werden:

Terra-Nova, 9live, Bloomberg TV Germany, DW-TV, TV.berlin, MTV, Bibel TV, D-MAX, HSE24, NBC, tv.nrw, GoTV, CNBC

Selbstverständlich werden auch für alle anderen Fernsehsender Daten gesendet, aber die normalen EPG-Daten dieser Sender sind üblicherweise akzeptabel. Natürlich kann man die Infosatepg-Daten auch verwenden, um EPG-Daten für 7 Tage zu haben. (Manche Sender senden nur now/next Daten, oder nur für 24 Stunden im Voraus)

Die Infosatepg-Daten sind normalerweise für die nächsten 7 Tagen, wobei die nächsten 3 Tage auch mit detailierter Beschreibung/ausführlich sind.

Das Programm Infosat-EPG lädt die Daten via Satellit (Astra, Kanal VIVA) herunter. Mit dem Programm tvmovie2vdr (das ist ein anderes Programm) können diese Daten dann in VDR importiert werden.

Hintergrund

Der Hersteller "TechniSat" (www.technisat.de) hat diese Funktion in seine Receiver unter dem Namen "Sieh-Fern-Info" (SFI) eingebaut. Die Daten selbst kommen meines Wissens nach von Hörzu. Es lässt sich aber auch feststellen, dass TechniSat Daten von TVinfo übernimmt. Auf der Webseite http://www.siehferninfo.de sind die Daten auch über Webbrowser ansehbar (aber nicht komplett).

Es werden Daten für 7 Tage übertragen. Ausführliche Beschreibungen zu praktisch allen Sendungen gibt es jeweils für die nächsten 3 Tage. Die Daten werden jeweils um etwa 3.00 CET aktualisiert. Die Übertragung der 7 Tages-Daten dauert etwa 10 Minuten und wiederholt sich rund um die Uhr.

Der Datenstrom selbst ist unverschlüsselt, somit ist die Verwendung der Daten rechtlich als unproblematisch zu betrachten. Technisat wird an diesem Datenstrom auch nicht so schnell etwas ändern, da die Receiver sonst Updates benötigten, und wegen ein paar VDR-Usern hat das für Technisat keinen Sinn.

Ärgerlich, aber auch amüsant: Es kam schon einige Male vor, dass die Daten über Feiertage (wie z.B. Ostern 2005) nicht abgestrahlt werden. Offenbar ist die Zusammenstellung der Daten bei Technisat nicht vollautomatisiert. Und wenn Mitarbeiter dann im langen Wochenende sind, gibt es keine Daten - erstaunlich bei einem solchen Dienst.

Frequenzen

Stand: 1. Quartal 2009

Transponderfrequenz (MHz): 12604
Polarisation: h(orizontal)
Symbolrate: 22000
PID: 1809

Ein "Sender" auf dieser Transponderfrequenz wird in die channels.conf eingetragen:

z.B.: WDR Bonn;ARD:12604:hC56:S19.2E:22000:3301:3302=ger,3303=2ch:3304:0:28536:1:1111:0

Ohne einen Editor zu bemühen.

svdrpsend.pl NEWC "WDR Bonn;ARD:12604:hC56:S19.2E:22000:3301:3302=ger,3303=2ch:3304:0:28536:1:1111:0"

Anschliessend muss an der Stelle, von wo infosatepg regelmäßig gestartet wird, der Parameter -c auf den Namen des neuen "Senders" angepasst werden.

Beispiel:

infosatepg -o /<DIR>/infosatepg -a 0 -c "WDR Bonn"

Bilder

svdrpsend

EPG verfügbar für ...

Astra 19.2E

3sat
br-alpha
ard
arte
atv+
bfs
bibel-tv
das-vierte
einsextra
einsfestival
einsplus
eurosport
gotv
hr-fernsehen
kika
mdr
ndrfshh
orf1
orf2
phoenix
rbbberlin
swrfernsehenrp
zdf
zdf-info

Eutelsat 13.0E

sf-1
sf-zwei
rsi-la-1
rsi-la-2

Hardwareanforderungen

Eine unterstützte DVB-Karte.

Hinweis: Bei einer FF-Karte sorgt der Modul-Parameter hw_sections=1 für besseren Empfang der Infosat-Daten. d.h. es reicht ein Durchlauf (ca 10 Minuten) anstatt mindestens zwei. Es funktioniert aber auch ohne.

Siehe auch den Absatz hw_sections unter Probleme.

Softwareanforderungen

  • DVB Treiber
  • Programm zum tunen
  • VDR (natürlich ;-)

Installation

cd $SOURCEDIR
tar jxvf infosatepg-<VERSION>.tar.bz2
cd infosatepg-<VERSION>
./configure CPPFLAGS=-I${SOURCEDIR:?}/DVB/include
make
make install

mkdir -p /var/log/vdr

Konfiguration

Am einfachsten ist das Starten aus der commands.conf herraus.

Starte infosatepg               : $PATH/infosatepg.sh
Starte infosatepg + tvmovie2vdr : $PATH/infosatepg.sh +
Status                          : $PATH/infosatepg.sh status

Zur Übergabe der Daten an VDR empfiehlt sich tvmovie2vdr, einfach die config.pl entsprechend anpassen.

- our $infosaturl="/video/received_data";
+ our $infosaturl="/usr/local/cache/infosatepg";

Bequemer via crontab.

0 5    * * *   root    $PATH/infosatepg.sh +

Distributionsspezifische Artikel

Patches

Probleme

mehrere DVB-Karten

Bei der Verwendung von mehreren DVB-Karten kann es zu Problemen kommen, da VDR den Kanal-Wechsel via SVDRP-Protokoll nur auf der primären Karte unterstützt.

Parameter hw_sections=1

Bei der Verwendung des Parameters hw_sections=1 kann es zu Stabilitäts-Problemen des Treibers kommen.

Optionen

Parameter Beschreibung
-a # Nummer der DVB Karte, welche genutzt werden soll (0,1,...)
-d # Nummer des demux device welches genutzt werden soll (normal 0)
-c # Kanal auf welchen umgeschaltet werden soll (zbs. VIVA)
-o dir Schreibt die Ausgabe ins Verzeichnis (standard: ./received_data)
-h Zeigt diese Hilfe
-O datei Schreibt in datei
-I datei Liest von datei
-q Unterdrückt die Ausgabe
-v Erhöht die Ausgabe (DEBUGLEVEL)

Links

  1. Elektronische Programm-Zeitschrift für TechniSat* Digital-Receiver
  2. Homepage Infosatepg
  3. infosatepg-plugin