Kategorie:Installationsanleitungen

Aus VDR Wiki
(Weitergeleitet von Installationsanleitungen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Installationsanleitungen

Auf dieser Seite soll eine Übersicht gegeben werden über die verschiedenen Wege, den VDR zu installieren.

Grundsätzlich kann man verschiedene "Installationswege" unterscheiden, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben.

Distributionen mit Package-System ("Schnellstraße")

So kann man eine gebräuchliche Distributionen wie z.Bsp. Gentoo oder Debian installieren, und mittels Paketmanager einen VDR installieren.

+ Ist alles für diese Distribution abgestimmt
- Nicht ganz so aktuell, es kommt hier auf die Maintainer an, die diese Sachen betreuen
- Enthält nicht jedes Plugins

Fertige Distributionen ("Autobahn")

Es gibt spezielle VDR-Distributionen, die einen vorgefertigte Softwarestack enthalten.

+ Ist alles auf den VDR abgestimmt
+ funktioniert mit vielen Systemen out-of-the-box
- Meist kein Compiler, deswegen kein Kompilieren von weiteren Programmen aus Quelltext möglich

Live-CDs ("Rakete")

Eine Live-CD ist eine (Linux-) Distribution, die ohne Installation startfähig ist, ohne etwas auf der Festplatte zu verändern. Alle Programme und Einstellungen laufen in einer RAM-Disk.

+ Startfähig ohne Installation
- Keine großen Konfigurationsmöglichkeiten
- Veralten sehr schnell, da ohne Installation keine Updatemöglichkeit existiert

Weiter zu einer Auflistung vorhandener Live-CD-Distribution.

Selbst installieren ("Fußweg")

+ Man lernt den Umgang mit Unix/linux
+ Man kennt sein System, sodass im Falle eines Fehlers, dieser allein behoben werden kann.
- Zeitaufwändig

Ubuntu basiert


Debian Wheezy - Raspbian basiert


SuSE basiert


Installscript basiert

+ Installationsschritte werden durch eine Sammlung von Skripten erledigt
+ Nutzt vorhandene vollwertige Distribution

Ansonsten

Selbstverständlich sind auch Misch-Installationen möglich, aber sie erfordern in der Regel ein höheres Verständnis der Materie als es durch die reine Anleitung vermittelt wird.

Weitere